Kinderfilme ab 4 Jahren: Welche Filme eignen sich?

Kinder sind voller Bewegungsdrang und Entdeckungsfreude. Deshalb sollten sie auch möglichst viel Zeit an der frischen Luft verbringen und frei und unbeschwert spielen. Ab einem gewissen Alter wächst jedoch auch ihr Interesse an Film und Fernsehen, vor allem, weil sie dies bei Mama und Papa auch beobachten. Und vielleicht erzählen auch FreundInnen aus dem Kindergarten von Serien und Filmen, die sie gesehen haben. An regnerischen Tagen oder nach einem langen Spieltag im Freien können die Kleinen also ruhig einmal vor dem Fernseher entspannen. Was es dabei zu beachten gibt und wie man die Filme für die Kleinen auswählt, erklärt dieser Beitrag.

Was bei der Filmauswahl für 4 Jährige Kinder beachtet werden sollte

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, den sie gerade im jungen Alter auch ausgiebig ausleben. Das ist auch gut so! Langes Stillsitzen bremst ihre Entdeckerfreude und bringt auf Dauer gesundheitliche Probleme mit sich. Die ersten Filme sollten also definitiv nicht zu lange sein. Die Empfehlung liegt bei 30 Minuten Filmzeit am Stück. Optimal ist es natürlich, wenn die Geschichte dabei in sich abgeschlossen ist, sodass es keine Diskussionen gibt, weil die Eltern den Film unterbrechen. Es ist aber durchaus möglich, mit dem Kind zu vereinbaren, dass ein längerer Film auf zwei Abende aufgeteilt wird.

Es sollte weiterhin darauf geachtet werden, dass die Kinder nicht zu nahe am Bildschirm sitzen. Das schadet den Augen und kann die Körperhaltung beeinträchtigen. Sich zu bewegen oder zu spielen sollte immer erlaubt sein, denn den Kleinen fällt es noch schwer, sich so lange am Stück zu fokussieren. Es können zudem gesunde Snacks wie Obst oder Karotten bzw. Gurkensticks angeboten werden. Es ist zu vermeiden, dass das Kind während des Films ungesunde Nascherei konsumiert, weil es oft die Menge gar nicht wahrnimmt bzw. einschätzen kann, während es den Film sieht. Der Konsum von Film und Fernsehen sollte in diesem Alter noch stark eingeschränkt werden und eher ein besonderes Ereignis in der Woche sein als der Regelfall.

Eltern Kind Fernseher
fizkes/shutterstock.com

Am schönsten ist es natürlich, wenn sich Mama oder Papa Zeit nehmen und mit ihrem Kind den Film genießen. So können sie auch manche Szenen noch einmal erklären, mit ihrem Kind über die angesprochenen Themen sprechen und das Verständnis des Films beim Kind fördern. Bei der Auswahl des Films sollte auf einfach verständliche Geschichten geachtet werden. Gut eignen sich Tiere oder Kinder als Protagonisten, mit denen sich die Kleinen identifizieren können. Außerdem sollte das Material nicht zu emotional aufwühlend sein. Für den Anfang sind fröhliche und nicht zu dramatische Geschichten gut geeignet. Die Sprache sollte einfach sein und auf zeitliche Sprünge möglichst verzichtet werden. Wenn diese Punkte beachtet werden, spricht nichts gegen ein oder zwei gemütliche Filmabende mit dem Nachwuchs.

Diese Filme eignen sich gut für die Vierjährigen

Die hier vorgestellten Filme wurden von Eltern und unter anderem auch dem Kinder- und Jugendfilmzentrum empfohlen. Es handelt sich um gut verständliche, schöne und einfache Geschichten, an denen die Kinder Freude haben werden. Einige halten sich an die 30-Minuten-Empfehlung, andere wiederum können auf zwei Abende aufgeteilt werden. Bei allen liegt die FSK-Freigabe bei 0 Jahren. Vielleicht finden Eltern auch den ein oder anderen Klassiker aus ihrer Kindheit wieder.

Pettersson und Findus – Best of

Von Pettersson und Findus gibt es inzwischen zahlreiche Geschichten. Die Zeichentrickserie handelt vom verrückten Erfinder Pettersson, der eines Tages ein Kätzchen geschenkt bekommt. Bald entdeckt er, dass die kleine Katze Findus sprechen kann. Sie beginnt, das Leben des alten Herren auf den Kopf zu stellen und gemeinsam erleben sie zahlreiche fröhliche Abenteuer. Die hier vorgestellte DVD hat eine Gesamtlaufzeit von einer Stunde. Diese teilt sich jedoch in drei Episoden auf. Erschienen ist die DVD 2012. Enthalten sind die Geschichten: „Schatzsuche“, „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ und „Zirkus“.

Leo Lausemaus

Sehr zu empfehlen ist auch die Komplettbox der Geschichten von „Leo Lausemaus“. Die kleine Maus ist vier Jahre alt und geht in den Kindergarten – die perfekte Identifikationsfigur für die Kinder also. Gemeinsam mit seiner Familie lebt Leo in einem Wald und erlebt allerlei Abenteuer. Dabei ist immer sein treuer Begleiter Teddy. Behandelt werden die Themen Freundschaft, Mut und die Bewältigung von Herausforderungen. Die Komplettbox beinhaltet insgesamt 52 kurze Episoden. Diese können hervorragend auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst und dementsprechend eingeteilt werden. Außerdem werden viele alltagsrelevante Themen behandelt wie etwa Regeln, Jungs und Mädchen oder Ferien. Die DVD ist 2016 erschienen und natürlich ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Kinderfilm Essen
Pixel-Shot/shutterstock.com

Biene Maja – Ihre schönsten Abenteuer

Biene Maja zählt wohl zu den Klassikern der Kinderfilme und -serien. Sie hat auch für die heutigen Kinder nicht an Reiz verloren. Die kleine Biene Maja lebt in einem unbekannten Land. Dort trifft sie täglich neue Tiere auf der Blumenwiese und erlebt gemeinsam mit ihrem Freund Willi eine Menge Abenteuer. Bei der hier vorgestellten DVD handelt es sich um einen Spielfilm von 1 Stunde und 16 Minuten Länge. Dieser kann und sollte also zwischendurch pausiert und zu einer anderen Zeit fortgesetzt werden, um die Aufmerksamkeit der Kinder nicht überzustrapazieren. Da es sich aber um mehrere zusammengesetzte Episoden handelt, sollte dies kein Problem darstellen. Dieser Film ist 2013 erschienen.

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?

Wohl eine der schönsten Liebeserklärungen von Eltern an ihre Kinder ist diese DVD. Der kleine Hase, der der Held dieser Kurzfilme ist, erlebt jeden Tag tolle Abenteuer und kehrt am Abend erschöpft und zufrieden nach Hause zurück, um seinem Papa davon zu erzählen. Im Wald und auf der Wiese gibt es schließlich viel zu entdecken und zu erleben. Danach darf die Kuscheleinheit der beiden nicht fehlen, bevor es ab ins Bett geht. Diese Episoden eigenen sich gut als Gute-Nacht-Erzählung und es gibt auch Bücher passend zu den Erzählungen zu kaufen. Die DVD enthält 8 Erzählungen vom kleinen Hasen und ist 2015 erschienen.

Timmy das Schäfchen – Bringt Freude

Timmy das Schäfchen kennt der Ein oder Andere vielleicht aus der Serie „Shaun das Schaf“. Timmy hat nun eine eigene Serie, die kindgerecht Geschichten aus dem Alltag des Schäfchens erzählt.
Beispielsweise lernt Timmy, seine Freundin Ida im Kindergarten zu trösten oder muss sich entschuldigen. Es ist gar nicht so leicht, sich im Kindergarten zurechtzufinden und deshalb ist Timmy auch eine tolle Identifikationsfigur für Kinder im Alter von vier Jahren. Die hier vorgestellte DVD enthält acht Episoden von Timmys Abenteuern und dauert insgesamt 1 Stunde und 20 Minuten. Erschienen ist die DVD 2017.

Kinderfilme 4 Jahre
Liderina/shutterstock.com

Kinderfilme ab 4 Jahren: Unser Fazit

Der Beitrag gibt einen guten Überblick darüber, worauf es bei der Auswahl von geeigneten Filmen für Kinder ankommt. Außerdem wurde einige gut geeignete Filme vorgestellt. Natürlich bietet die Kinderfilmwelt schier unendliche Auswahlmöglichkeiten. Wenn Eltern sich nicht sicher sind, sollten sie den Film vorab alleine schauen und auf die empfohlenen Kriterien überprüfen. Dann wird der gemeinsame Filmabend garantiert ein riesen Spaß.