Babyparty in Rosa: Die Party für eure kleine Prinzessin gestalten

Ihr werdet bald die Eltern einer kleinen Tochter sein und freut euch schon so sehr, dass ihr eure Vorfreude mit Freund*innen, anderen werdenden Eltern und euren Verwandten teilen wollt? Dann macht es doch so, wie die Stars in den USA und plant eine „Baby-shower-party“.

Wenn es dir, der werdenden Mama gut genug dafür geht und du Lust darauf hast, noch einmal eine richtige Party zu veranstalten, bevor die Nächte kürzer und die Augenringe dunkler werden, ist jetzt, im zweiten oder dritten Schwangerschaftsdrittel der richtige Zeitpunkt dafür.

Geschenkideen für die Babyparty in Rosa

Ihr wisst jetzt ja schon, dass es ein Mädchen wird, deshalb ist die Farbe Rosa für die Dekoration des Raums, der Tische und der Einladungskarten genau richtig. Das Gute an der Babyparty ist, dass ihr hinterher der ersten Zeit mit dem Baby gut ausgestattet entgegen sehen dürft. Wenn du, liebe Mama gefragt wirst, was du dir zu diesem Anlass wünschst, darf ein gleichzeitig nützlicher und dekorativer Blickfang nicht fehlen – die Windeltorte. Man kann sie mit entweder fertig gestaltet kaufen oder sie selber gestalten: die gerollten Windeln in den Angangsgrößen 1, 2 und eventuell auch Größe 3 bilden die Basis für die mehrstöckige Torte, süße Accessoires wie ein lustiges Badewannenthermometer, Babycreme, Quietscheentchen, Babytees, Badetiere machen mit der dazu passenden rosa Schleife aus dem Gebrauchsgegenstand ein kleines Kunstwerk, an dem ihr lange Freude haben werdet.

Geschenktipps für die Erstausstattung

Die Babyparty ist natürlich auch ideal, um dich als werdende Mama mit süßen Outfits für das kleine Mädchen ausstatten zu lassen. Die Auswahl an rosa Kleidungsstücken für kleine Mädchen ist meist groß. Es gibt praktische Bodys mit Lang- oder Kurzarm, Strampler mit niedlichen Aufdrucken, Mützchen, Söckchen, Shirts und weiche Stoffhosen. Am besten ist es, nicht nur Kleidungsstücke in der kleinsten Größe (56) zu verschenken, sondern daran zu denken, wie schnell ein Baby wächst und auch bereits zu Outfits in den Größen 62 und 68 zu greifen, die dann wenige Monate nach der Geburt getragen werden können. So kannst du als junge Mama die ersten Monate etwas stressfreier zu Hause genießen.

Erste Spielsachen für das Baby

Auch erste Spielsachen und Kuscheltiere werden bei einer Babyparty gerne überreicht. Hier eignen sich zum Beispiel Kuscheltiere, die am Kinderwagen befestigt werden können und kräftige Farben und tolle Fühleffekte haben, wie zum Beispiel von der Firma Lamaze besonders gut. Eine schöne Geschenkidee, die das Baby lange beschäftigen wird, ist auch ein Spielebogen mit verschiedenen Greifelementen und einer kuschligen Unterlage darunter.

Baby Rosa
Africa Studio/shutterstock.com

Essen und Getränke

Natürlich sollte bei einer Babyparty auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Backt doch einfach süße und herzhafte Muffins für eure Gäste und verziert sie passend zu eurer Mottoparty. Wenn die Babyparty das Mittagessen oder Abendessen einschließt, freuen sich die Gäste sicherlich auch über eine leckere Suppe und Baguette mit verschiedenen Dips. Wenn ihr möchtet, könnt ihr natürlich auch noch beliebte Partysalate ergänzen, aber macht euch mit den Vorbereitungen nicht zu viel Stress.

Die Getränkeauswahl darf gerne breitgefächert sein, neben den Klassikern Mineralwasser, Saft, Kaffee könnte man auch noch eine leckere, alkoholfreie Bowle zaubern. Im Sommer empfiehlt sich farblich zum Motto passend eine frische Erdbeerbowle. Für die Gäste, die gerne Sekt trinken, stellt man dann noch einige Flaschen Sekt dazu.

Ideen zur Programmgestaltung der Babyparty in Rosa

Wenn alle Geschenke übergeben sind und der erste Hunger und Durst der Gäste gestillt ist, würden sich die Anwesenden bestimmt auch über eine interessante Programmgestaltung freuen. An dieser Stelle könnte man erste Ultraschallaufnahmen von eurer Tochter zeigen oder die Anwesenden zu lustigen Spielen animieren. Das können beliebte Erklär- und Ratespiele wie „Tabu“ sein oder Spiele mit Wettbewerbscharakter.

Man könnte einen Windelwechsel-Wettbewerb in 2 Gruppen durchführen, wenn man zwei Puppen in der entsprechenden Größe im Haus hat – vielleicht vom älteren Geschwisterkind. Oder man gestaltet ein Quiz mit Fragen rund ums Baby selber und schaut, welche Gruppe am besten abschneidet. Viele Anregungen findet man auch bereits online, wenn ihr jedoch Zeit und Lust habt, selbst kreativ zu werden, hättet ihr hier die Möglichkeit dazu.

Einladungskarten für die Babyparty in Rosa gestalten

Damit auch die gewünschten Personen zu eurer Babyparty kommen, erstellt ihr am besten vorher eine Gästeliste. Danach kommt der kreative Teil: sucht süße, rosa Einladungskarten mit niedlichen Extras aus oder bastelt sie selbst, beschriftet oder bedruckt die Karten und versendet sie frühzeitig. Eure Gäste werden sich über die liebevoll gestalteten Einladungen freuen und bestimmt gerne mit euch feiern.