Wellness Kurztrip mit Baby

Ich freue mich, euch von unserem kleinen Wellness Kurztrip zu berichten. Soviel kann ich schon mal sagen; es war wunderwunderschön!

Wir haben uns für das Hotel Das Tegernsee  entschieden!

Es ist eins der schönsten Hotels hier in unserer Umgebung, einer der Gründe warum wir uns dafür entschieden haben ist u.a. der kurze Anreiseweg (+/- 35 Minuten) perfekt für einen Kurzurlaub zur schnellen Erholung.

Das Hotel ‘Das Tegernsee’ besteht aus 4 Haupthäusern und wir haben uns für das Haus ‘Wallberg’ mit der Zimmerkategorie Junior Suite entschieden. Mir war wichtig, dass wir eine Badewanne im Zimmer haben, das Zimmer modern eingerichtet ist und wir diesen wunderschönen Seeblick haben.


Wir wurden an der Rezeption herzlich empfangen und uns wurde dann alles wissenswerte rundum das Hotel erklärt. Die Damen an der Rezeption machen alle einen tollen Job, doch auf diesem Weg ein großes Dankeschön an Frau Salzmann, die sich speziell um unsere Reservierung und Buchung gekümmert hat. Vielen Vielen Dank.

Der Eingangsbereich ist wunderschön eingerichtet in tollen Naturtönen und mit sehr viel liebe zum Detail.

Unser Gepäck wurde uns dann aufs Zimmer im dritten Stock gebracht und als wir die Zimmertür geöffnet haben, kam uns direkt ein angenehmer Raumduft entgegen.

Sobald man die Zimmerkarte in die elektronische Zimmerkartensteckdose steckt, schaltet sich der Flachbildfernseher ein und es läuft eine Diashow mit wunderschönen Bildern des Hotels, hinterlegt mit einer wunderschönen Loungemusik.

Das erste was uns ins Auge gestochen ist, es stand ein wunderschöner Blumenstrauß auf dem Tisch! Eine Flasche Champagner stand bereit sowieso ein Etagere mit frischen Obst und einem Schokoküchlein.

Ich hatte bei der Zimmerreservierung angegeben, dass wir mit Baby reisen! Und neben dem Elternbett stand direkt ein Babybett bereit, sowie im Badezimmer die passenden Windeln (Pampers) und süßes Badespielzeug.

Wir haben dann den Koffer ausgepackt und uns einen Plan gemacht, was wir zu Abend essen, denn das Hotel hat zwar ein wunderschönes Restaurant, in dem wir 2011 unsere Verlobung gefeiert haben, allerdings ist das Essen und die Portionen wie in einem Sternerestaurant. Ich kenne meinen Mann, der müsste da 3-4 Gänge essen um satt zu werden und mit Leonie geh ich nicht gerne so “schick” essen. Wir haben uns dann entschieden in eine Pizzeria “Paparazzi” zu fahren, die im Nachbarort Rottach-Egern auch am Tegernsee ist. Auch da Essen gehen, hat mit Leonie super geklappt. Wir bestellen dann immer Zeit versetzt. Mein Mann ist zuerst und ich nehme in der Zeit die Kleine und wenn er fertig ist, wird getauscht, so kommen wir beide dazu entspannt das Essen zu genießen.

Nachdem wir satt und glücklich wieder zurück im Hotel angekommen sind haben wir Drei uns in unsere Badeoutfit’s geworfen, Bademantel an und dann direkt in den Spa Bereich. Nach meinem letzten Wellnesstrip habe ich folgende Erfahrung gemacht, dass diese sogenannten Schwimmbadehosen, absolut Nicht dicht sind, deswegen habe ich mir bei Rossmann die speziellen Schwimmwindeln besorgt und diese unter den Badeanzug von Leonie angezogen. Und mit dem Ergebnis war ich absolut zufrieden. Es war dann so ca. 20:00 Uhr als wir im Spa angekommen sind, alle anderen Hotelgäste waren zu dieser Zeit wohl beim Abendessen, denn wir hatten den kompletten Spa Bereich für uns alleine. Einfach nur ein Traum!

Leonie liebt das Baden und somit sind wir natürlich sofort in den Pool gehüpft der IndoorPool war etwas kühler, doch als wir dann raus in den OutdoorPool geschwommen sind war das Wasser dort richtig schön warm, perfekt für die kleine Maus.

Die Außentemperatur war leider etwas sehr kühl, deswegen sind wir ziemlich bald wieder zurück in den Innenbereich geschwommen und auch für die empfindliche Babyhaut ist es besser nicht zu lange im Pool zu bleiben.

Wir haben uns dann wieder in die Bademäntel gepackt und Leonies nassen Badeanzug und Badewindel ausgezogen und sie in ein riesiges kuschliges Badehandtuch eingewickelt und haben dann den restlichen SPA Bereich unter die Lupe genommen. Die Saunen sind wirklich ein Traum, es gibt eine finnische Sauna 85°-90°, eine Waldsauna (hohe Luftfeuchtigkeit) 50°-55° und ein Dampfbad. Dazu gehört ein Ruheraum, der eine tolle Naturholz Einrichtung hat. Leonie und Ich haben uns dort dann schön eingekuschelt und den Papa die Saunen ausprobieren lassen.

Ich hab Leonie dann in dieser kuscheligen Atmosphäre gestillt und diese tolle leise Musik im Ruheraum hat dafür gesorgt, dass die kleine Maus sofort eingeschlafen ist.

Processed with VSCO with a5 preset

Nachdem der Papa seine Saunagänge hinter sich gebracht hat und Leonie so friedlich geschlafen hat, konnte ich auch noch 2 Gänge in die Sauna, doch das hat mir und meinem Kreislauf völlig gereicht. Es war dann auch schon kurz vor 22:00 Uhr. Der Spa Bereich hat täglich von 7:00 – 22:00 Uhr geöffnet.

Wir haben uns dann an der WellnessBar noch einen WellnessDrink gegönnt und sind dann ab aufs Zimmer.

Leonie war nicht wirklich erfreut, dass wir sie aus ihrem Schläfchen gerissen haben und hat auf dem Weg zum Zimmer ziemlich genörgelt und auch im Zimmer wollte sie dann nicht mehr an der Brust einschlafen, doch genau für dieses Szenario haben wir unseren Pezziball mit in den Koffer geworfen. Zu Hause haben wir einfach die Luft rausgelassen und samt Pumpe und Stöpsel in den Koffer gepackt.

Und somit hatten wir unsere perfekte Einschlafhilfe dabei, die uns einen entspannten Abend bereitet hat, denn Leonie ist nach zwei-dreimal hüpfen sofort wieder eingeschlafen.

Wir hatten zwar ein Kinderbett im Zimmer, doch wir lieben es wenn sie bei uns im Bett in unserer Mitte schläft.

Am nächsten Morgen, wurden wir von der Maus schon um 5:58 Uhr geweckt, was aber wirklich nicht schlimm war, denn ich hab mich schon so darauf gefreut endlich das Frühstücksbuffet zu stürmen. Es war ein ganz besonderer Morgen, denn es war der 29. Geburtstag von meinem Schatz. Diese Übernachtung in diesem traumhaften Hotel war mein Geburtstagsgeschenk an ihn und so entspannt und glücklich wie er aufgewacht ist, war es das beste Geschenk das ich ihm machen hätte können. Auch wenn es nur eine Nacht war, mal eine Auszeit aus dem Alltag lohnt sich für jeden, auch mit Baby.

Jetzt muss ich Euch aber von dem genialen Frühstücksbuffett erzählen, es gab dort wirklich alles was mein Frühstücksherz begehrt. Frisch gepresste Säfte, Obstsalat, liebevoll angerichtete Obstscheiben, warme Speisen wie frisches Rührei, 5 Minuten oder 8 Minuten Eier, Bacon, Wurst und Käseplatten, frisches (noch warmes) Brot und Semmeln, ach ich könnte noch ein paar Minuten weiter alle Leckerein aufzählen. Mein absolutes Highlight, war die SuperFoodBar, wirklich genial. Man kann sich dort, sein Müsli selbst zusammenstellen mit allen möglichen leckeren Toppings, es stehen dann Milch, Mandelmilch, Sojamilch oder Joghurt zur Auswahl.

Ich hätte mir am liebsten nicht nur eine Schale dort gegönnt.

Nach diesem tollen Start in den Tag, sind wir kurz aufs Zimmer um uns in den Bademantel zu werfen und dann direkt wieder im Spa unterzutauchen. Natürlich waren wir mit Leonie sofort wieder im Pool und sie hat sich riesig gefreut, dort wieder zu planschen.

Das Panorama bei Tageslicht über den Tegernsee im OutdoorPool ist wirklich einzigartig und so wunderschön. Leonie und Ich sind nach der Runde im Pool auf die Liege und haben dort ein Stündchen geschlafen und mein Mann ist dann nochmal in die Sauna.

Es war so unglaublich entspannend und mein Fazit von diesem tollen Ausflug ist sehr sehr positiv. Ich hatte davor schon ein paar Bedenken, wie was mache ich wenn Leonie im Spa Bereich zu weinen oder schreien anfängt? Oder wie reagieren die anderen Leute auf ein kleines Baby im Pool und Spa? Oder wird Leonie beim Frühstücken brav sein?

Alle Bedenken waren umsonst, denn ich habe mir einfach vorgenommen, wenn sich Leonie irgendwo nicht wohlfühlt mit ihr aufs Zimmer zu gehen und meinen Mann trotzdem die Freiheit zu lassen sich zu erholen. Sie hat im Spa genau einmal etwas geweint, doch wir wurden von niemandem schief angeschaut, ich habe sie dann einfach mal an der Milchbar angestöpselt und sofort war die Welt wieder in Ordnung. Stillen in der Öffentlichkeit ist für mich kein Problem mehr, denn ich versuche dann immer (für mein Wohlbefinden) so diskret wie möglich zu stillen. Ich bin keine Mama, die einfach blank zieht und jeden daran teilhaben lässt, sondern ich fühle mich einfach wohler wenn dieser besondere Moment nur mir und meiner kleinen Maus gehört.

Nach dieser Pause, war die Welt bei Leonie auch wieder in Ordnung. Beim Frühstück, durfte Leonie schon im Kinderstuhl sitzen und hat sich fleißig mit dem frisch aufgeschnittenen Obst beschäftigt, alles musste mal probiert werden, egal ob Ananas, Apfel, Melone oder Birne. Die Ananas hat es ihr ganz besonders angetan und es wurde fleißig dran gesaugt. Somit konnten wir in der Zeit in Ruhe frühstücken und auch die anderen Gäste waren ganz verzückt, wie süß Leonie sich ihrem Obst gewidmet hat.

Ich bin da ehrlich, ich habe mich davor nicht erkundigt ob diese Obstsorten für ein Baby mit knapp 7 Monaten gut sind oder nicht, sondern einfach nach meinem Gefühl gehandelt. Doch irgendwann war das Sitzen und das Obst natürlich auch doof und für eine zweite Runde Frühstück hat es für uns nicht mehr gereicht, doch das ist ja auch nicht unbedingt schlecht, sondern kommt meinem BikiniBody2016 zu Gute.

Wir haben gegen Mittag dann ausgecheckt, da wir am Nachmittag & Abends zu Hause noch mit der Familie den Geburtstag meines Mannes gefeiert haben.

Beim auschecken, hat mein Mann zum Geburtstag vom Hotel noch eine Flasche hauseigenen Sekt geschenkt bekommen, diese kleine Aufmerksamkeit hat uns riesig gefreut. Wir werden ganz bald wieder einen solchen Kurzurlaub buchen, wo es genau hingeht steht noch nicht fest. Wenn ihr Empfehlungen habt, wir freuen uns von Euch zu lesen.

16 thoughts on “Wellness Kurztrip mit Baby

  1. Ich freue mich total für euch das ihr so eine schöne Zeit im Hotelzimmer verbracht habt. Busse Mama Eine kurze Auszeit die gut für die junge Familie ist
  2. Ich hab letztes Mal gelesen, dass ein paar Minuten Sauna sogar ganz angenehm sein können für die Kleinen. Natürlich nicht die ganz heißen aber ich denke wir werden es bald mal testen wie sie es findet. Schön dass es so angenehm für euch war und dein Mann hat sich sicher total gefreut.
  3. Lieben Dank für Ihren klasse Beitrag. Ich bin bereits länger ein ruhiger Leser. Und jetzt musste mich mal ein schnellen Kommentar da lassen und ein "Danke" hinterlassen. Machen Sie genauso weiter, freue mich schon auf die nächsten Beiträge
    1. Oh vielen vielen Dank (: Das sind doch wirklich liebe Worte über die ich mich sehr freue (: Ich hoffe sehr ganz bald wieder von Dir zu lesen und wünsche Dir einen schönen Abend. Ganz liebe Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.