Unser Winterurlaub im Familien Natur Resort Moargut

Hallo ihr Lieben,

Bevor sich Anfang April unser Familienzuwachs auf den Weg macht, wollten wir unbedingt noch mal ganz intensiv Zeit zu Dritt verbringen.

Da der Alltag es kaum zulässt, dass wir alle Drei zu Hause ganz entspannte Tage verbringen können, habe ich mich auf die Suche nach einem Hotel gemacht, dass nicht nur Erholung für Mama & Papa bietet, sondern auch ein Erlebnis für unsere kleine Leonie ist.

Es gibt mittlerweile so viele tolle Familien- & Kinderhotels, doch eins hat uns aufgrund von Erfahrungsberichten, wunderschönen Bildern und einer persönlichen Empfehlung am meisten überzeugt.

Das Familien Natur Resort Moargut

Das Familienhotel befindet sich im Naturschutzgebiet der Hohen Tauern im Großarltal und ist nur 70km von Salzburg entfernt. Da wir südlich von München leben, war die Anreise (200km) für einen  Kurzurlaub mit 3 Übernachtungen perfekt.

Am Mittwoch 24.01.2018 war es dann endlich soweit, leider musste M. vormittags noch arbeiten und somit haben ich und Leonie die Koffer alleine fertig gepackt. Damit die 2 Stunden Autofahrt für die Maus nicht zu lange werden, haben wir uns entschieden, zeitlich so loszufahren, dass sie ihren Mittagsschlaf im Auto machen kann.

Der Check – In war ab 15:00 Uhr möglich, somit passte unsere zeitliche Planung perfekt.

Als wir dann aus dem schneelosen Bayern im wunderschön verschneiten Großarltal angekommen sind, wurden wir direkt am Hoteleingang auf einer großen Willkommenstafel mit der Aufschrift „Herzlich Willkommen Familie Bachhuber“ empfangen.

Diese kleine liebevolle Aufmerksamkeit, sollte nicht die Letzte für unseren Aufenthalt im Moargut sein.

Beim Check – In an der Rezeption ging es direkt mit alkoholfreien Aperitifs und leckeren hausgemachten Naschereien für uns Drei weiter, was natürlich sehr zur Freude von Leonie war, denn die Liebe zu Schokolade, hat sie definitiv von Mir.

Wir mussten nur noch ein paar Formalitäten ausfüllen und dann wurden wir schon von der lieben Sabrina in ihrem feschen Dirndl aus dem Hauptgebäude „Blumengartl“ durch einen unterirdischen Gang  in das Nebengebäude „Kräutergartl“ in unsere im Dezember 2017 frisch renovierte Familiensuite ‚Salbei’ begleitet.

Schon beim Öffnen der Zimmertür kam uns der wunderbar angenehmen Duft von Zirbenholz entgegen und mit dieser zauberhaften Willkommenskarte wurden wir sogar von der ganzen Familie Kendlbacher empfangen.

Unsere Suite war mit einem großen Badezimmer inkl. Dusche und separaten WC sowie einem Elternschlafzimmer und einem separaten Kinderzimmer mit großem Bett und einem Stockbett indem zwei Kinder Platz gefunden hätten, ausgestattet. (Vollbelegung 2 Erw. + 4 Kinder) Außerdem hatten wir vom großzügigen Wohnbereich der mit TV inkl. SKY und einem Balkon ausgestattet war, einen atemberaubenden Ausblick in die Berge.

Bevor wir die Koffer überhaupt ganz ausgepackt hatten, durften wir gemeinsam mit der lieben Nora, die neben drei weiteren Geschwistern, die Tochter von Sepp & Elisabeth Kendlbacher ist, die seit über 20 Jahren das Moargut führen, uns in allen Ecken und Winkeln des Hotels umsehen.

Natürlich verrate ich Euch, zu den verschiedenen Bereichen welche Details und Info´s für Uns ganz besonders wichtig waren und wie unsere ganz persönlichen Erfahrungen aus dem Moargut sind.

ZIMMER

Insgesamt gibt es im Familien Natur Resort „nur“ 34 Familiensuiten und 2 Doppelzimmer. Die wenige Anzahl der Zimmer macht es möglich, dass man in jedem Bereich, den es im Moargut zu entdecken gibt, das Gefühl hat, ganz für sich zu sein.

WELLNESS & SPA

Der Wellnessbereich bietet mit seiner separaten Saunalandschaft den perfekten Rückzugsort für alle Mamas und Papas. Während ich mit Leonie in der Wasserwelt unterwegs war, konnte M. in der Zeit, das tolle Angebot von 3 verschieden temperierten Saunen (90° Alm-Sauna, 70° Heu-Sauna & 55° Kräuter-Sauna) nutzen. Außerdem bietet die Saunalandschaft ein Dampfbad, eine Infratrotkabine eine Tee- und Snackbar an der immer frisches & getrocknetes Obst und Nüsse zu finden sind sowie gemütliche Ruheräume und einen direkten Ausgang zum Badeteich. Den wir im Winter leider nicht nutzen konnten.

Nachdem M. die Zeit für sich genutzt hatte, wusste er immer ganz genau wo er Leonie und Mich finden würde. Natürlich in der Wasserwelt. Dort findet man ein großes Becken (Hallenbad), mit einer tollen Rutsche für die größeren Kinder und ein kleineres Becken für die Kleinsten, das aber auch eine Rutsche zu bieten hat und genau DORT waren Leonie & Ich immer am liebsten.

Es gibt tolle Badespielsachen für die Kinder z.B. verschiedene Schiffe mit denen alle Kinder im Becken die meiste Zeit zusammen gespielt haben. Auch der kleine Springbrunnen sowie verschiedene Eimer, Wasserschlangen, Schwimmbrillen u.v.m. waren für alle eine tolle Beschäftigung.

Das Kinderbecken ist in zwei Tiefen unterteilt, einmal für die ganz Kleinen mit 0,20cm Wassertiefe und für die etwas Größeren mit 0,40cm Wassertiefe. Was natürlich nicht bedeutet, dass man seine Kinder alleine im Wasser spielen lassen sollte, dennoch ist es ein viel entspannteres Beobachten als bei zu tiefem Wasser. Ich hatte ein paar Zeitschriften dabei, die ich sogar direkt neben dem Becken ein bisschen durchblättern konnte.

Ab dem Zeitpunkt, als M. die Wasserwelt betreten hat, war ich allerdings sofort abgeschrieben, denn er ist mit Leonie immer sofort ins große Becken und zur grooooßen Rutsche. Was für die Maus ein absolutes Highlight war, um sie danach wieder aus dem Wasser zu bekommen, war mehr als nur gute Überzeugungsarbeit von Nöten.

HINWEIS: Aufgrund Leonies sehr trockener, zu Neurodermitis neigender Haut, hatte ich anfangs Bedenken, sie so lange im Wasser zu lassen. Doch wisst ihr was das Tolle an der Wasserqualität in den Becken ist? Das Wasser wird nicht mit Chlor sondern mit umwelt- und hautschonende Salztabletten gereinigt.

Ein zusätzliches Angebot für kleine- und große Wasser-Frösch es wird sogar Babyschwimmen (4 Monate – 2 Jahre) oder ein Kleinkinder Schwimmkurs (2-4 Jahre) und ein Kinder Schwimmkurs (ab 4 Jahre) angeboten. Schwimmkurse

FREIZEITAKTIVITÄTEN

Es werden zu jeder Jahreszeit verschiedene tolle Aktivitäten angeboten, da es für uns allerdings ein Winterurlaub war haben wir folgende Angebote in Anspruch nehmen können. (Sommerurlaub)

BIO-BERGBAUERNHOF

Nur ein paar Schritte vom Haupteingang entfernt, im angrenzenden Gebäude hat man schon die Möglichkeit direkt durch die Stalltüre zu den Kühen und Kälbern, Pferden, einem kleinen Pony, dem Esel Benjamin, den Katzen sowie den Hasen & Meerschweinchen zu gelangen.

Die Kinder haben sogar die Möglichkeit für die Dauer ihres Aufenthalts eine Patenschaft für eins der Tiere zu übernehmen. So können sie schon von zu Hause aus, ein Tier für ihre Tierpatenschaft wie z.B. das Kaninchen ‚Mimi‘ aussuchen und dürfen dann mit ihrem Futtersäckchen täglich selbstständig zum Füttern gehen und bekommen bei Abreise auch eine Urkunde ausgestellt.

HINWEIS: Es findet täglich um 10:00 Uhr für alle Kinder, auch für die die keine Patenschaft übernommen haben ein gemeinsames Füttern aller Tiere an! Ein wirklich tolles Erlebnis für Groß- und Klein.

REITUNTERRICHT

Einen Reitunterricht haben wir für Leonie noch nicht in Anspruch genommen, da sie die Pferde lieber von weitem mit einem gewissen Sicherheitsabstand beobachten wollte. Mit ihren 2 Jahren war es mehr als ausreichend, dass sie zusammen mit der lieben Reitlehrerin Kendra mal ganz nah an ein Pferd rangehen und streicheln durfte und das erste Mal auf dem Rücken eines Pferdes sitzen durfte. Auch wenn es nur für gefühlte 30 Sekunden war. Was für ein tolles Erlebnis.

Für alle etwas älteren Kinder besteht die Möglichkeit auf einem der zwölf Islandpferde ein Ponyführen oder einen Longenunterricht mitzumachen oder sogar schon die ersten Reitferien zu erleben.

SCHNEEPARADIES (inkl. Zwergerl-Skischule, Rodelpiste & angrenzender Langlaufloipe)

Direkt auf dem Hotelgelände befindet sich die hauseigene Kinderskipiste, auf der nicht nur die Kleinsten die Möglichkeit haben in der Zwergerl-Skischule das Skifahren zu lernen, sondern man kann sich auch einen der hauseigenen Schlitten (die kostenlos zur Verfügung gestellt werden) schnappen und einen riesen Spaß beim Rodeln erleben.

Wäre ich nicht mit meiner Schwangerschaftskugel etwas eingeschränkt, hätte ich wahnsinnig gerne die direkt ans Hotel angrenzende Langlaufloipe genutzt. Langlaufen, ist eine meiner heimlichen Leidenschaften.

KULINARIK (Genuss Vollpension)

  • Großzügiges Frühstücksbuffet
  • Mittagsbuffet
  • Wellnessjause am Nachmittag sowie hausgemachte Kuchen
  • Abends: 6-gängiges Gourmet-Wahlmenü, Eisbuffet
    • vorab großzügiges Salatbuffet und für Käseliebhaber gibt es nach dem Gourmet-Menü noch ein Käsebuffet und frisches Obst
  • Kinderbuffet
  • Möglichkeit des betreuten Kinderessen (12 – 13 Uhr, 18 – 19 Uhr)
  • ganztägig: alkoholfreier Getränkebrunnen
  • Tee, Kaffee & Kakao bis 17 Uhr
  • Hipp-Bio Babybuffet (Gläschen, Brei sowie Milchnahrung)
  • Moar-Gut Bergquellwasser aus allen Wasserhähnen im Hotel

KINDERBETREUUNG

Wir haben dieses tolle Angebot zwar leider nicht in Anspruch genommen, da wir in den 4 Tagen einfach nur die Zeit zu Dritt verbringen wollten, doch selbstverständlich haben wir uns den Bereich der Kinderbetreuung genauer angeschaut. Welcher Programmpunkt uns sehr positiv aufgefallen ist, um 19:00 Uhr werden die Kids vom Hausmaskottchen „Gusti“ im Restaurant abgeholt und es findet im großen Kino ein gemeinsames Tanzen mit allen Kindern statt und in dieser Zeit, können Mama und Papa entweder natürlich dabei sein oder aber etwas Zeit gemeinsam bei einem Glas Wein und dem unfassbar guten Essen genießen.

INKLUSIVLEISTUNGEN

Wer bis ins kleinste Detail wissen möchte, welche Leistungen in den Preisen inklusive sind, hier findet ihr eine Übersicht mit allen Inklusivleistungen im Hotel Moargut

Die Abreise ist uns dieses mal besonders schwer gefallen, weil wir eine so wundervolle Zeit gemeinsam verbracht haben, doch wir werden auf jeden Fall wieder kommen, dann aber bereits schon zu Viert.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick geben, in all die tollen Dinge die wir während unseres Aufenthalts im Moargut erlebt haben. Solltet ihr Fragen haben oder wollt gerne mehr Info´s zu unserem Aufenthalt haben, lasst es mich jederzeit wissen.

Ein paar Impressionen habe ich Euch noch in dieses kurze Video gepackt, viel Freude beim Schauen.

Liebste Grüße

Sandra

* In wundervoller Zusammenarbeit mit dem Familien Natur Resort Moargut *

6 thoughts on “Unser Winterurlaub im Familien Natur Resort Moargut

  1. Wow, hier möchte ich auch hin. Sieht alles wunderschön aus und ich denke ich muss meine diesjährige Urlaubsplanung nochmal überdenken! Liebe Grüße Sara
    1. Hallo liebe Sara, ich freu mich sehr, dass Dir mein Beitrag und auch unsere Bilder gefallen. Wir werden auch auf jeden Fall dieses Jahr noch mal hinfahren, dann aber schon zu Viert. Voraussichtlich Ende des Jahres. Ich finde Winterurlaube haben auch etwas ganz magisches, besonders in den verschneiten Bergen. Liebste Grüße Sandra
  2. Liebe Sandra, super toller Beitrag und ich finde deine Beiträge so unterhaltsam und hilfreich. Wünsche euch das alles bei der Geburt gut geht und freue mich schon wieder von dir zu lesen. Ganz liebe Grüße Jasmin
    1. Hallo liebe Jasmin, ich danke Dir für deine unglaublich lieben Worte. Schön, dass Du dir die Zeit genommen hast und dir meinen Beitrag durchgelesen hast. Das ist nicht selbstverständlich und ich schätze es sehr. Die Geburt steht bald vor der Tür und ich bin schon echt gespannt, wie alles ablaufen wird. Alles liebe Sandra
  3. Liebe Sandra, ich finde deine Beitrag wirklich super ausführlich und er macht Lust darauf, selbst hin zu fahren. Das habe ich mir allerdings schon bei deinen Bildern auf Instagram gedacht. Jetzt habe ich einen persönlichen Einblick bekommen und mein Interesse an dem Hotel hat sich nur noch verfestigt. Vielen Dank für diesen schönen Blogeintrag. :) Alles Liebe Jessica (js_mommylove)
    1. Liebe Jessica, Vielen vielen Dank für deine lieben Worte. Schön, dass du dir die Zeit genommen hast, meinen Beitrag durchzulesen. Ich habe dir zu danken. Liebste Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.